Ihr Warenkorb
keine Produkte

Die Boller Früchtephilosophie
Nur aus besten Früchten können gute Produkte entstehen.

Die Qualität der Früchte ist maßgeblich für den Geschmack der Säfte und Obstweine.
Die alten Streuobstsorten entlang des Albtraufs bieten einen wertvollen, unvergleichlichen Bestand an geschmackvollen Äpfel und Birnen.
Äpfel und Birnen wachsen in unseren Streuobstwiesen auf Hochstamm-Bäumen. Wir beziehen das Streuobst in der Regel aus einem Umkreis von bis zu 30 km rund um Bad Boll, entlang des Albtraufs. Diese alten Streuobstsorten sind besonders wertvoll, denn sie besitzen hohe Gerbstoffgehalte und sekundäre Pflanzenwirkstoffe. Des Weiteren sind sie geschmacklich hervorragend für Fruchtsäfte und Obstweine geeignet. Die Früchte zeichnen sich durch ein optimales Zucker-Säure-Verhältnis und intensive, würzige Aromen aus.

Das Aussortieren mangelhafter Früchte ist nach unserer Überzeugung die Grundvoraussetzung für den guten Geschmack unserer Produkte. Mit viel Leidenschaft werden diese Streuobstwiesen von Streuobstlern am Albtrauf gepflegt.

Bei der Verarbeitung des Streuobstes erhalten die Früchte eine Frischwasser-Spülung und werden im Anschluss auf einem Sortierband von Hand verlesen.


Streuobstwiesen sollen auch unseren nachfolgenden Generationen erhalten werden. Gemeinsam mit den Streuobstlern leisten wir dafür einen besonderen Einsatz und fördern das Pflegen und Nachpflanzen der Bäume („fordern und fördern“ – Verträge für Bio-zertifizierte Streuobstler und Bioland-Betriebe).

Auch beim Einkauf der Rohstoffe für alle weiteren Fruchtsäfte, Nektare und Fruchtsaftgetränke achten wir ganz besonders auf Qualität.

Shopsoftware by Gambio.de © 2011